Dachstuhlbrand


Brandeinsatz
Zugriffe 349
Einsatzort Details

Malmedyweg
Datum 17.09.2020
Alarmierungszeit 14:05 Uhr
Einsatzende 22:30 Uhr
Einsatzdauer 8 Std. 25 Min.
Alarmierungsart Alarmgong
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Löschzug Broich
  • HLF 20/6
  • LF20 KatS
  • TLF 3000
Löschzug Heißen
    Berufsfeuerwehr Mülheim
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht

      Aus der Wachbesetzung wegen des LKW-Brandes auf der A40 (s. vorheriger Bericht) heraus wurden die Kräfte des Löschzuges zusammen mit dem Löschzug Heißen und Kräften der Berufsfeuerwehr zu einem Dachstuhlbrand am Malmedyweg im Stadtteil Saarn gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte hatte dieser bereits auf das Nachbargebäude übergegriffen. Die Brandbekämpfung erfolgte sowohl im Außen- als auch im Innengriff, teilweise über zwei Drehleitern. Gegen 17:30 Uhrerfolgte ein Personalwechsel. Kameraden, die erst später auf der Hauptwache eingetroffen waren, hatten zwischnzeitlich das LF 16-TS der Feuerwehrschule besetzt, um die Duisburger Kräfte bei der Sicherstellung des Grundschutzes zu unterstützen, und rückten nun zur Einsatzstelle nach, so dass erste Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst wurden.  

      Eine Brandwache aus 7 Kameradinnen und Kameraden verblieb mit dem HLF und einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr bis ca. 22:00 Uhr an der Einsatzstelle. Die übrigen Kräfte konnten gegen 19:00 Uhr abrücken. Sechs Kameraden stellten allerdings im Anschluss am Gerätehaus mit dem LF20 KatS noch für etwa 2 Stunden den Grundschutz sicher, da die Berufsfeuerwehr weiterhin an der A40 im Einsatz war.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder