eiko_icon Öl auf Gewässer


Wachbesetzung
Zugriffe 157
Einsatzort Details

Datum 16.11.2019
Alarmierungszeit 01:09 Uhr
Einsatzende 04:30 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Löschzug Broich
Berufsfeuerwehr
DLRG
Wachbesetzung

Einsatzbericht

Gegen 0:45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zum Wasserkraftwerk Kahlenberg alarmiert. Durch einen geplatzten Hydraulikschlauch liefen oberhalb des Kraftwerkes ca. 180 Liter des synthetischen, biologisch abbaubaren und schwach wassergefährenden Hydrauliköls in die Ruhr. Da sich ein längerer Einsatz abzeichnete - oberhalb und unterhalb des Kraftwerkes mussten Ölsperren in die Ruhr eingebracht werden - wurde der Löschzug Broich zur Sicherstellung des Grundschutzes alarmiert. Besetzt wurden HLF und TLF. Zusätzlich wurden zwei Fahrzeuge der Feuerwehr mit Ölschlängeln und weiterem Material beladen und durch Kameraden des Löschzuges zur Einsatzstelle gebracht. 

Alarmiert wurde auch die DLRG Mülheim, um gemeinsam mit der Feuerwehr die Ölsperren im Fluss zu installieren.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder