eiko_icon Blindgänger


sonstiger Einsatz
Zugriffe 223
Einsatzort Details

Neckarstrasse
Datum 26.09.2019
Alarmierungszeit 16:00 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Telefonalarmierung
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Löschzug Broich
  • HLF 20/6
  • MTF
  • TLF 3000
Löschzug Heißen
    Deutsches Rotes Kreuz
      Berufsfeuerwehr
        Technisches Hilfswerk
          Johanniter Unfallhilfe
            Malteser Hilfsdienst
              DLRG

                Einsatzbericht

                Auf der Neckarstraße im Industriegebiet Hafen wurde bei Sondierungen im Vorfeld zu Tiefbauarbeiten eine 10-Zentner-Bombe gefunden, die noch am gleichen Tag entschärft werden sollte.

                Die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des THW und der Hilfsorganisationen trafen sich am frühen Nachmittag in den Stabsräumen der Feuerwehr mit Vertretern von Ordnungsamt und Berufsfeuerwehr um Sperrstellen, Bereitstellungsräume, Aufgabenverteilung, Personalbedarf und Zeipläne abzustimmen.

                Ab 16:00 Uhr fuhren die ersten Kräfte der FF zur Unterstützung des Ordnungsamts vom Hof.

                Um 16:30 begannen die Warnfahrzeuge - zwei Fahrzeuge waren von Broicher Kameraden besetzt - mit ihren Durchsagen in Evakuierungs- und Sicherheitszone.

                Ab 17:00 standen HLF, TLF, LF-KatS mit Personal aus beiden FF-Zügen im Gerätehaus Broich, sowie eine Drehleiter der BF in der Hauptwache zur Absicherung der Zonen in Bereitstellung.

                Um 19:45 konnte der Sprengmeister mit seinem Team die Enschärfung beginnen und hatte um 20:20 die zweite Bombe des Tages unschädlich gemacht. (Die erste hatte er am Nachmittag in Essen entschärft)

                Um 20:30 wurden die meisten Einsatzkräfte der FF vom Führungsstab aus dem Einsatz enlassen, eine halbe Stunde später war auch für die Besatzungen der (Ent-)Warnfahrzeuge Feierabend. (VvdH)