eiko_icon Wasserrohrbruch


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 193
Einsatzort Details

Stockhecke
Datum 10.01.2019
Alarmierungszeit 22:45 Uhr
Einsatzende 03:30 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 45 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer Volker von der Heidt/Stefan Bremer
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Löschzug Broich
  • HLF 20/6
  • LF20 KatS
Berufsfeuerwehr
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Am späten Abend wurde der Löschzug Broich zu einem Wasserrohrbruch an der Stockhecke alarmiert. Dort war eine Hauptwasserleitung gebrochen. Aus dem Leck der Wasserleitung strömten massiv Wassermassen und verteilten Schotter, Kies und Sand auf einer Länge von ca. 400 Meter über die gesamte Straßenbreite. Die Keller von vier Häusern liefen zum Teil bis unter die Decke voll. Der Löschzug Broich unterstütze die Berufsfeuerwehr beim Abpumpen der Keller mittels Tauchpumpen. Darüber hinaus wurde mit Hilfe von zwei Tragkraftspritzen Wasser von einem überfluteten Grundstück gepumpt. 

    bei der Wasserleitung handelt es sich um eine Fernleitung, die für die Wasserversorgung der Stadt Oberhausen zuständig ist. Es waren über 200.000 Menschen aus dem gesamten Stadtgebiet Oberhausens und Teilen von Mülheim ca. eine Stunde von der Wasserversorgung abgeschnitten.

    Darüber hinaus besetzten zwei Kameraden das TLF und verstärkten den Grundschutz auf Wache 1

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder